Homöopathie

Was Homöopathie ist Im Jahr 1790 entwickelte der Arzt Samuel Hahnemann diese sanfte und wirksame Methode zur Behandlung kranker Menschen. Hier gilt das Prinzip: „Ähnliches heilt Ähnliches“. Kurz gesagt: Substanzen, die gesunde Menschen krank machen, können Kranke heilen. Das sind Stoffe pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs in stark verdünnter Form. In meiner Praxis arbeite ich 

> zur Anmeldung

Craniosacrale Osteopathie

Was ist Craniosacrale Therapie Sie ist ein Ableger der Osteopathie und eine behutsame, achtsame Körpertherapie. Der Begriff „Craniosacral“ kommt aus dem Lateinischen: „Cranium“ bedeutet Schädel und „Sacrum“ Kreuzbein. Grundlage dieser Methode ist der Craniosacrale Rhythmus. Der Rhythmus ähnelt dem Atem und ist als leichte Auf- und Zu- Bewegung an Knochen und Geweben spürbar. Er entsteht 

> zur Anmeldung

Pflanzenheilkunde

Pflanzenheilkunde näher betrachtet Seit vielen Jahrtausenden nutzt der Mensch ganze Pflanzen oder Pflanzenteile, um seine Leiden zu behandeln. Und er bereitet sie zu: So werden Blüten und Wurzeln zu Tees, aus Blättern und Rinde werden Tinkturen oder Salben hergestellt. Durch die spezielle Kombination von Wirkstoffen in einem Heilkraut sind daraus hergestellte Arzneien in der Lage, 

> zur Anmeldung

Top